Trockenheit News

-------------------------------------

  • 05.11.2018: Gebäude zeigen Risse (Blick)
  • 24.10.2018: Die Schweiz lechzt nach Regen (NZZ)
  • 23.10.2018: Die Folgen sind weniger schlimm als befürchtet (SRF)
  • 23.10.2018: Flüsse befinden sich bereits jetzt im Winterzustand (südostschweiz)
  • 20.10.2018: Zu tiefer Wasserstand für Containerschiffe (20min)
  • 19.10.2018: Gemeinden müssen Wasser sparen (BLICK)
  • 14.10.2018: Der Rhein wird zum Rinnsal (NZZaS)
  • 10.10.2018: Kein Regen in Sicht (Landbote)
  • 09.10.2018: Siccità in Ticino (RSI)
  • 01.10.2018: Ein Monat der Rekorde und der Trockenheit (der Bund)
  • 16.09.2018: Ernteausfälle bei der Landwirtschaft (SRF)

Archiv News-Mitteilungen

Allgemeine Lage

Willkommen auf drought.ch — die Informationsplattform zur Früherkennung von Trockenheit in der Schweiz

Für weitere Infos auf die Karte klicken

Die Plattform ist ein Forschungsprodukt des im 2013 abgeschlossenen Nationalen Forschungsprogrammes 61 des SNF und wurde in Zusammenarbeit mit der MeteoSchweiz und dem BAFU entwickelt und wird seit dem Ende des NFP61 durch die WSL weitergeführt.

drought.ch liefert Informationen zu aktueller und bevorstehender Trockenheit, resp. Wasserressourcendefizit - es handelt sich dabei nicht um offizielle Warnungen.

 
Bitte wählen Sie aus:
Aktuelle Situation Vorhersagen
(Browserempfehlung: Firefox oder Chrome)
Allgemeine Lage
  • Verbreitete schweizweite Trockenheit (ausser Engadin und Tessin)
  • Verbreitet unterdurchschnittliche Abflüsse (ausser Graubünden und Tessin)
  • Die Grundwasserpegel bleiben aber immer noch tief [Link], und einige Seen in der Zentral- und Nordschweiz weisen weiterhin einen niedrigen Pegel auf
  • siehe auch Dossier "Anhaltende Niedrigwasserlage in der Schweiz" vom BAFU (30.10.2018) [deutsch / en français]
Ausblick
  • Laut den aktuellen Monatsvorhersagen (Monatsausblick Meteoschweiz) liegen die Temperaturen bis Ende November unter dem langjährigen Mittel; die Niederschlagsprognosen deuten weiterhin auf trockene Bedingungen hin. 
  • Die hydrologische 30-Tage- Vorhersage von WSL und MeteoSchweiz zeigen, dass Abfluss und Grundwasser in der Westschweiz und im Wallis für diese Jahreszeit niedrig bleiben. (Diese Monatsvorhersagen werden jeweils am Dienstag und Freitag aktualisiert).
Rückblick: War die Trockenheit 2018 vergleichbar mit den Hitzesommern 2003 oder 2015?

Letzte Änderung der Moderation: 12. November 2018, 11:30 Uhr